Der Biotensor

und seine vielen Möglichkeiten im Einsatz


Mit Hilfe des Biotensors erhalten wir gemeinsame Antworten Ihres Unterbewusstseins.

Die Wirkung ist auf allen Ebenen erwiesen: Aura, Chakren, Körper, Geist & Seele

 

Der Biotensors ist eine Technik der Radioästhesie, womit eine Verbindung zum Unterbewusstseins im Menschen hergestellt wird. Der Biotensor ist kein magisches Instrument, sondern lediglich Anzeiger der unterbewussten Antworten.

 

Dadurch ist die Anwendung bei fast allen Bereichen des menschlichen Daseins möglich. Entscheidungen können somit durch bessere Informationen kompetenter getroffen werden. Ein weiterer sehr hilfreicher Aspekt ist die Tatsache, dass man sein Umfeld mit Hilfe des Biotensors auf positive und negative Energiequalitäten untersuchen kann.

Unter anderem sind die Austestung und das Verfahren von folgenden Bereichen möglich:

  • Zum Auffinden energetischer Blockaden im Körper und Narbenentstörung
  • schädlicher Energiefelder und deren Behandlung
  • Verträglichkeit von Lebensmitteln, Medikamente, Nahrungsergänzungen
  • Entscheidungshilfe bei Partnerschaftsbeziehungen und Zeitpunkten
  • Verträglichkeit zusätzlicher naturheilkundlicher Verfahren (Bachblüten, Globuli, Spagyrik, Schüßler-Salze)
  • Aura, Chakren und Meridiane Abstimmen, u.v.m

Mit dem Biotensor können nicht nur Menschen, sondern auch Wohnräume und Tiere behandelt werden.


Die Messung wird immer entsprechend auf den jeweiligen Menschen in dessen Energiefeld vollzogen!

 

Narben neutralisieren:

Häufig werden Narben als Störquelle aktiv, wenn wichtige Meridiane „durchkreuzt“ werden.

Die Kaiserschnittnarbe durchschneidet beispielsweise 5 Meridiane und kann somit verschiedenste Beschwerden, angefangen von Kopfschmerzen bis hin zu allgemeiner Dysregulation auslösen.

Das vielfach unelastische und feste Narbengewebe versperrt die Energieströme, die in den Meridianen fließen und sämtliche Körperteile einschließlich aller Organe mit Energie versorgen.  Selbst unscheinbare und kleinere Narben, diese schon vor Jahren entstanden sind,  können beeinträchtigen und zu chronischen Beschwerden führen.

Ein Narbenstörfeld ist immer unkalkulierbar in seiner Auswirkung auf den gesamten Organismus.

 

Lebensmittel, Nahrungsmittel, Wasser usw..:

Bedingt durch Massenzucht und Generzeugnisse, enthalten viele Obst- und Gemüsesorten nicht mehr die Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine, die wir benötigen. Es ensteht Quantität anstatt mehr Qualität.
Der menschliche Körper schwingt im Schnitt etwa 7000 Bovis Einheiten. Wir sollten also Dinge zu uns nehmen, die nicht weniger Energie besitzen als wir selbst, denn sonst schwächen uns diese.

 

Entscheidungshilfe bei Partnerschaftsbeziehungen

Tragen Sie schon länger den Gedanken in sich, etwas in Ihrer Partnerschaft zu verändern, einen Neubeginn zu starten oder doch lieber einen Schlussstrich unter Allem zu ziehen? Auch hier ist es durch spezielle Abfragetechniken möglich, mehr Bewusstheit, Klarheit und Synergien zu erhalten.

 
Bachblüten, Globuli, Schüssler Salze und Nahrungsergänzungsmittel:
Zu schnell werden Präparate gekauft, die viel versprechen, aber nicht helfen. Das Messen ist auch hier von Vorteil.

Der Körper kann häufig mit diesen Substanzen umgehen, d.h. dass er diese ohne Schaden für den Organismus wieder ausscheidet, aber sie bringen ihm auch nichts.
So gibt es jede Menge Produkte auf dem Markt, die allein schon durch die Zusammenstellung der einzelnen Bestandteile nicht passend sind oder die möglicherweise durch eine verkehrte Lagerung und Herstellung  (z.B. auf Störfeldern) an Lebensenergie einbüßen.

 

Energiesysteme ins Gleichgewicht bringen:

Sowohl Chakren als auch Meridiane sind ein wichtiger Bestandteil unseres Körpers. Sind diese versperrt, entwickeln sich Dysfunktionen im Körper. Zudem sind Verhaltensauffälligkeiten oft das Ergebnis von disharmonischen Chakren und Meridianen. 

 

 

Auf Wunsch kann eine Vorher-, Nachher Analyse ihrer momentanen Verfassung erstellt werden. Dies ist unter Zuhilfenahme einer speziellen Apparatur möglich, die alle für Sie wichtigen Informationen sowohl vor- als auch nach der bioenergetischen Sitzung messen und auslesen kann.